Investoren werden optimistisch, da die Bitcoin-Reserven an den Börsen auf ein 1-Jahrestief fallen

Laut Glasknotendaten fielen die Bitcoin-Reserven im Austausch der Kryptosysteme auf ein Minimum von 12 Monaten, was mit dem Bericht über einen Massenentzug von BTC von der Plattform Coinbase zusammenfällt.

Am 6. Juni berichteten mehrere Medien, dass Coinbase seinen Blockchain-Nachrichtendienst, Coinbase Analytics, an den Internal Revenue Service (IRS) oder die Drug Enforcement Agency (DEA) verkaufen könnte.

Das Unternehmen Bitcoin Revolution erklärt

Erste türkisch-deutsche Handelsfinanzierungstransaktion mit verteilter Rekordbuchtechnologie

Wechselrichter entfernen Bitcoin als Vorsichtsmaßnahme
Wie jede andere regulierte Börse hält Coinbase aufgrund der Einhaltung strenger „Know-your-customer“-Richtlinien (KYC) in den Vereinigten Staaten eine große Menge an Benutzerdaten. Die Zunahme des ausgehenden Flusses von BTC deutet darauf hin, dass Investoren besorgt sind, dass der Verkauf zu einer Kompromittierung ihrer Benutzerdaten führen könnte.

Wie Coinbase jedoch berichtete, speichert Coinbase Analytics keine Benutzerdaten aus dem Austausch und arbeitet einfach mit öffentlich zugänglichen Benutzerdaten.

Die meisten Blockkettenanalyse-Firmen überwachen Adressen, die in betrügerische oder kriminelle Aktivitäten verwickelt sind, wie z.B. Sicherheitsverletzungen und Hacking, um den Fluss illegaler Gelder zu verfolgen.

Kettendaten können entscheidend sein, um zu verhindern, dass die Gewinne aus illegalen Operationen an Börsen gewaschen werden, und Unternehmen wie Chainalysis und Cyphertrace verwenden öffentliche Blockkettendaten, um die Bewegung verdächtiger Transaktionen in Kryptosystemen wie Bitcoin aktiv zu überwachen.

Die Erklärung von Coinbase hinderte die BTC nicht daran, die Brieftaschen der Börse zu verlassen, und laut Whale Alert wurden mehrere Millionen-Dollar-Transaktionen dokumentiert, die aus den Portfolios von Coinbase in unbekannte Portfolios verschoben wurden.

Grayscale kauft in nur einer Woche mehr als 92 Millionen Dollar in Bitcoin und nähert sich 300.000 Einheiten der Krypto-Währung

Rekordtiefststände an den Börsen sind ein zinsbullisches Signal
Seit März 2020 ist die Produktion von Bitcoin an den Börsen für Kryptosysteme stetig gestiegen, was zeigt, dass Investoren ihre kurzfristigen Ersparnisse mit geringerer Wahrscheinlichkeit verkaufen werden.

Glasknotenforscher sagten:

„Der Saldo der Börsen erreichte gerade am 3. Juni 2020 mit 2.310.466.600 BTC ein 1-Jahrestief, das vorhergehende 1-Jahrestief von 2.313.098.855 BTC wurde am 3. Juni 2020 beobachtet. „

Einige Analysten glauben, dass die Zunahme der Abhebungen von Kryptomoney-Börsen ein sehr optimistischer Maßstab für den mittel- und langfristigen Preistrend der BTC ist.

Typischerweise sinken die Reserven der Börsen, wenn Bitcoin in eine Aufbauphase eintritt; Anfang 2019 beispielsweise lag der BTC-Preis bei etwa 4.000 $. Als er allmählich zu steigen begann und 14.000 $ erreichte, sank der Saldo von Bitcoin an den Börsen erheblich.

Die Top 5 Krypto-Währungen, die diese Woche zu beobachten sind: BTC, ETH, LINK, ADA, ETC
Letztendlich wird erwartet, dass die Kaufnachfrage den Verkaufsdruck übersteigen wird, da die Investoren weiterhin ihre Gelder von den Börsen abziehen und die täglichen Massenverkäufe der Bitcoin-Minenarbeiter absorbiert werden.

Wenn die Bitcoin-Bilanz an den Börsen in naher Zukunft nicht ansteigt, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass die BTC in eine richtige Akkumulationsphase eintritt, die sie für einen mehrjährigen Bullenmarkt vorbereiten kann.

Ein Zusammentreffen von sinkenden Bitcoin-Reserven, rückläufigen BTC-Verkäufen durch Bergleute und zunehmender institutioneller Übernahme könnte den nächsten Aufwärtstrend auf dem Markt für Kryptenwährung auslösen.

Novak Djokovic v Borna Coric ATP Monte Carlo Tennisprognosen, Wetttipps & Livestream

Novak Djokovic vs Borna Coric ist am Mittwoch, 18. April, ab 12:30 Uhr Ortszeit/ 11:30 Uhr BST live aus Monte Carlo. Djokovic schlug Coric bei ihrem einzigen früheren Treffen in Madrid 2016.

Nach seinem brillanten Sieg gegen Dusan Lajovic in der ersten Runde setzt Novak Djokovic seine Monte-Carlo-Kampagne mit einem zweiten Treffen mit dem kroatischen Young Gun Borna Coric am Mittwoch fort.

Beobachten und Wetten auf Tennis live von Monte Carlo bei Cashpoint

Djokovic kam in Monte Carlo an, nachdem er seine letzten drei Partien verloren hatte, darunter die Niederlagen in der Eröffnungsrunde in Indian Wells und Miami, aber der Serbe brüllte zurück in die Form mit einem klaren Sieg über seinen serbischen Landsmann Lajovic, der nur ein Spiel in einem vernichtenden Sieg fallen ließ, der unter einer Stunde zu Ende ging. Hier geht es zum Wettangebot von Cashpoint. Es wird später in der Woche weitaus härtere Tests geben, aber diese Leistung war eine sanfte Erinnerung an die Qualität, die der Mann noch besitzt, und eine kleine Cashpoint Warnung, dass er noch nicht ganz fertig ist.

„Ich fand es gut, wenn man bedenkt, wie viele Spiele ich in den letzten fast 12 Monaten gespielt habe“, sagte Djokovic über das Spiel. „Mit Verletzungen und allem, was in den letzten Monaten, in der Zeit nach der Operation, geschah, versuchte ich, nach Indian Wells und Miami zurückzukehren und offensichtlich weit unter dem gewünschten Niveau zu spielen, war es für mich nicht so einfach, mit all dem umzugehen. Gleichzeitig hat es mich noch inspirierter gemacht, zurückzukommen und zu versuchen, so zu spielen, wie ich es heute gespielt habe“.

Sehr gute Wetten mit Bonus bei Betsson

Nachdem er die zweite Hälfte des vergangenen Jahres wegen einer nagenden Ellbogenverletzung verpasst hatte, kehrte Djokovic schließlich bei den Australian Open in den Einsatz zurück, wo er in der vierten Runde von Hyeon Chung verärgert wurde. Betsson war live dabei. Der 30-Jährige wurde dann an seinem problematischen Ellenbogen leicht operiert und kehrte rechtzeitig zu den großen Masters 1000-Turnieren in Indian Wells und Miami zurück. Sein Comeback verlief nicht ganz nach Plan, da er in den jeweiligen Betsson Turnieren auf den Qualifikanten Taro Daniel und den Franzosen Benoit Paire fiel.

Djokovic hat sich nach seiner Niederlage in Miami von den Trainern Andre Agassi und Radek Stepanek getrennt und arbeitet diese Woche mit dem ehemaligen Trainer Marian Vajda in Monte Carlo zusammen. Während Djokovic sagt, dass es noch keine langfristige Vereinbarung mit Vajda gibt, hat der Serbe zugegeben, dass er den Slowaken verpasst hat, der mit ihm dabei war, als er alle seine zwölf Grand-Slam-Titel gewann.

„Wir beide haben die letzten 10 Tage des Trainings sehr genossen. Er kennt mich besser als jeder andere Tennislehrer, mit dem ich gearbeitet habe. Er ist ein Freund. Er ist jemand, mit dem ich viele Dinge teilen kann, sei es im beruflichen oder privaten Bereich. Er ist immer für mich da“, sagte Djokovic.

Nach einem nahezu perfekten Start wird Djokovic von dort aus gerne weitermachen, und er steht in der zweiten Runde vor einer deutlich schwierigeren Prüfung gegen den aufsteigenden Borna Coric.