TON OS, das voraussichtlich in naher Zukunft gestartet wird, wird keine Alternative zu den vorhandenen Betriebssystemen darstellen. Stattdessen wird es ein Add-In für Geräte sein, das Apps unterstützt, die auf Blockchain basieren.

Pavel Durovs Telegram Open Network (TON) wird in Kürze ein eigenes Betriebssystem namens TON OS haben

Laut der TON Labs-Website ist TON OS eine durchgängige Open-Source-Infrastruktur, mit der Entwickler und hier im Test die Benutzer mit der TON-Blockchain arbeiten können. Die Apps zur Installation von TON OS sind fertig und werden in Kürze bei Google Play und AppStore verfügbar sein.

Insbesondere wird TON OS nicht als Alternative zu den vorhandenen Betriebssystemen dienen. Stattdessen wird es ein Add-In für Geräte sein, das Apps unterstützt, die auf Blockchain basieren. TON OS war früher für Blockchain-Entwickler verfügbar. Aber jetzt hat es die Erfahrung eines Benutzers, was bedeutet, dass es im Mainstream-Gebrauch sein wird.

Das Unternehmen Bitcoin Revolution erklärt

Braucht TON wirklich ein eigenes Betriebssystem?

Eine mit der Angelegenheit vertraute Person sagte gegenüber RBC:

„Niemand hat die ersten PCs gekauft, weil bestenfalls zwei Programme darauf waren. In der Blockchain befinden wir uns ungefähr zu der Zeit, als die ersten Programme für Computer erschienen, noch vor der Ära der DOS-Betriebssysteme. “

Er fügte hinzu, dass die Verwendung von Blockchain nur für Krypto-Zahlungen irrational ist:

„Es ist, als würden Sie Ihre Fotos auf einen Computer stellen, auf dem Bildschirm öffnen und den PC als elektronischen Fotorahmen verwenden. Unter dem Gesichtspunkt der Funktionalität verwenden wir die Blockchain jetzt ungefähr auf die gleiche Weise. “

Innerhalb von TON OS können Apps erstellt werden, die automatisch mit der Blockchain-Plattform kompatibel sind. Darüber hinaus geht der Sprecher davon aus, dass das Betriebssystem zahlreiche Anwendungen enthalten wird, die die sichere Übertragung von Kryptos und anderen Werten gewährleisten. Er sagte:

„Im Finanzbereich oder zum Beispiel bei Abstimmungen kann das dezentrale Management eine Vielzahl von Problemen mit Korruption, Managementeffizienz und Bürgerbeteiligung lösen. Kleine Unternehmen können ihre Kosten senken, indem sie einen sicheren Chat für Teilnehmer verwenden, die die Vermögenswerte dieses Geschäfts verwalten, und vertragliche Vereinbarungen der Parteien treffen. “

Laut dem russischen Internet-Ombudsmann Dmitry Marinichev wird das Betriebssystem TON OS den Start von Apps nicht auf einem bestimmten Gerät, sondern zusätzlich zu dem von den Teilnehmern unterstützten technologischen Umfeld ermöglichen. Dies können Bots, intelligente Verträge, Anwendungen sein, die die Aktionen der Teilnehmer koordinieren und deren Interaktion aufzeichnen usw.

Die Schwäche des Systems ist jedoch das Vertrauen der Benutzer in das technologische Umfeld. Außerdem besteht die Gefahr der Missbilligung der Regierung. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Bundesaufsichtsbehörde für Informationstechnologien und Kommunikation im April 2018 das Telegramm blockiert hat. Das Management stellte dem FSB keine Verschlüsselungsschlüssel zur Verfügung, was zum Verbot führte.