Bitcoin kann im Gegensatz zu Gold ein Stimulus-Asset sein, sagt der DoubleLine-Gründer, während Grayscale AUM $40 Milliarden erreicht

Der Gründer des Hedgefonds DoubleLine Capital glaubt, dass Bitcoin das Stimulus-Asset sein könnte, nicht Gold, während sich das Krypto-AUM von Grayscale seit dem 1. Januar verdoppelt hat.

Jeffrey Gundlach, Gründer und CEO von DoubleLine Capital, hat auf Twitter mitgeteilt, dass er Bitcoin nun für das „Stimulus-Asset“ hält und bezweifelt, dass Gold diese Funktion erfüllen kann.

In der Zwischenzeit hat der größte Käufer von Bitcoin und anderen digitalen Vermögenswerten, das mit Barry Silbert verbundene Unternehmen Grayscale Investments, bekannt gegeben, dass die Höhe seines verwalteten Krypto-Vermögens auf 40 Milliarden Dollar angestiegen ist.

„Bitcoin mag das Stimulus-Asset sein, Gold scheint es nicht zu sein“

Jeffrey Gundlach hat getwittert, dass er langfristig bearish auf den US-Dollar und bullish auf Gold gewesen sei. Im letzten halben Jahr war er jedoch neutral gegenüber beiden.

Jetzt glaubt er, dass das Flaggschiff unter den Kryptowährungen, Bitcoin, das „Stimulus-Asset“ für die Wirtschaft sein könnte, das ihr hilft, zu gedeihen und als sicherer Hafen zu fungieren, und nicht Gold.

Er erwähnte „viel Flüssigkeit, die in einen Trichter gegossen wird“ und den Sturzbach, der dadurch entsteht, und bezog sich dabei auf das hohe Interesse, das Finanzinstitute in diesem Jahr gegenüber Bitcoin gezeigt haben.

Ich bin ein langfristiger Dollar-Bär und Gold-Bulle, aber ich bin seit über sechs Monaten neutral gegenüber beiden. Viel Flüssigkeit, die in einen Trichter gegossen wird, erzeugt einen Sturzbach. Bitcoin könnte das Stimulus Asset sein. Sieht nicht so aus, als wäre Gold das.

Wie U.Today Anfang der Woche berichtete, hatte der Business-Software-Riese MicroStrategy weitere Schulden im Wert von $900 Millionen ausgegeben, die an Investoren verkauft werden sollten, um mehr Bitcoin zu bekommen.

Ursprünglich war der Plan, Bitcoin im Wert von $600 Millionen zu schöpfen, aber dann stieg die Summe auf $900 Millionen.

Der CEO des SkyBridge Capital Bitcoin Fund, Anthony Scaramucci, sagte gestern gegenüber CNBC, dass er erwartet, dass Bitcoin bis Ende 2021 auf schwindelerregende 100.000 Dollar steigen wird.

Grayscale AUM steigt auf $40 Milliarden und fügt $1,2 Milliarden an einem Tag hinzu

Der größte Bitcoin-Käufer, Grayscale, hat die Nachricht verbreitet, dass am 17. Februar die Gesamtsumme der Krypto-Vermögenswerte unter seiner Verwaltung auf satte $40 Milliarden angestiegen ist.

Dies ist $1.2 Milliarden mehr als am Feb. 16 berichtet wurde. Laut einem aktuellen Tweet des CEO des Unternehmens, Michael Sonnenshein, bis heute, der Gesamtbetrag der Krypto AUM von der Firma gehalten hat seit verdoppelt Jan. 1 dieses Jahres.